Buchtipps & Veranstaltungen: Gemeinde Gärtringen

Direkt zum Inhalt springen , zum Inhaltsverzeichnis ,

Hauptbereich

Buchtipps & Veranstaltungen

Liebe Leser:innen!

Hier finden Sie ausgewählte Buchtipps unseres Teams und zu gegebener Zeit wieder Veranstaltungen der Bücherei!

LESETIPP "Aenne und ihre Brüder - Die Geschichte meiner Mutter" von Reinhold Beckmann

14.02.2024 Empfehlung von Frau Metzger zu lesen bis 14.02.2024

Auf den Bestsellerlisten finden Sie dieses Buch unter der Rubrik Sachbuch, denn Reinhold Beckmann „erzählt“ Fakten:  Die seiner Familie und die der deutschen Geschichte von 1921 -1945. Beides wurde vom Autor sehr gut recherchiert.

Aenne wird 1921 in Wellingholzhausen, einem kleinen, sehr katholischen Ort in der Nähe von Osnabrück, als 4. Kind eines Schuhmachermeisters geboren. Drei Brüder sind schon da und werden früh zu Waisen, da die Mutter kurz nach der Geburt von Aenne stirbt. Der Vater, schwer gezeichnet vom ersten Weltkrieg, heiratet wieder, stirbt aber auch früh. Die Stiefmutter heiratet bald darauf einen Mann der die Schusterwerkstatt übernimmt und ihr noch zwei Kinder schenkt, einen Jungen und ein Mädchen.

Nach dem Krieg geht Aenne nach Twistringen, heiratete dort und bekommt drei Söhne. Der Jüngste ist der Autor dieses Buches.

 

Alle 4 Brüder von Aenne sind im 2. Weltkrieg gefallen. Anhand von  Erzählungen seiner Mutter, die der Autor aufnahm und von  Feldpostbriefen der Brüder, die Aenne ihrem Sohn kurz vor ihrem Tod übergab, rekonstruiert Reinhold Beckmann das Leben der Brüder während des Krieges, vor allem an der Ostfront.

Beckmann verknüpft die Erzählungen und Briefe mit den geschichtlichen Hintergründen Deutschlands. Fließend gehen Episoden aus der Familie in geschichtlich belegte Fakten über. Zitate aus den Archiven zu dieser Zeit sind dabei genauso zu finden, wie Bewertungen des Autors dazu. Selbst die Stellung der Kirche während der Nazi-Zeit findet sich in diesem Buch wieder.

Ebenso widmet sich Beckmann aber auch den Gefühlen und Sehnsüchten der Brüder, dem, was sie alles ertragen mussten, aber auch dem Leid, das dieser Krieg in dieser Familie und weltweit verursachte.

„Ein Buch voller Liebe und Trauer. Ein Buch über die Verwüstungen des Krieges. Und ein Buch für den Frieden – das genau zur richtigen Zeit kommt.“ Heinrich Wefing, Die Zeit

Infobereiche